Mary´s polish Chalka

Mary’s polish Chalka

Unser polnischer und veganer Hefezopf.
Portionen 800 g Gebäck

Kochutensilien

  • Backblech
  • Backpapier
  • Schüsseln
  • Geschirrtuch
  • Handrührgerät/ Holzlöffel
  • Spatula

Zutaten

Starterteig

  • 3 EL Weizenmehl Typ 1050
  • 1 Würfel Hefe frisch
  • 1 Pkg Vanillezucker ca. 2 TL
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 60 ml Pflanzendrink
  • 3 EL Wasser lauwarm

Hauptteig

  • 400 g Weizenmehl Typ 1050
  • 100 g Hanf Protein
  • 1 Pkg Vanillezucker ca. 2 TL
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Stk Limette, Abrieb
  • 300 ml Wasser Zimmertemperatur
  • 100 ml Mandeldrink oder anderen Planzendrink

Füllung

Anleitungen

  • Als Erstes alle Zutaten für den Starterteig in einem hohen Glas vermischen und an einem warmen Ort für mindestens 30 Minuten gehen lassen. Zwischendurch prüfen, ob dieser gut aufgeht und eventuell einmal kurz durchrühren.
  • Die Füllung vorbereiten und alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut verrühren und bei Zimmertemperatur beiseitestellen. Zwischendurch umrühren, damit sich alles gut vermengt.
  • In der Zwischenzeit in eine große Schüssel alle trockenen Zutaten des Hauptteiges einfüllen und mit einem Schneebesen oder Holzlöffel vermischen.
  • Die Hefemischung (Starterteig) in die Schüssel mit der Mehlmischung (Hauptteig) geben, das Wasser sowie die Vanillepaste hinzugeben und mit einem Holzlöffel langsam zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig darf ruhig etwas feuchter sein, vorm ersten Gehen. Die Schüssel mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken und für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig darauf geben. Mit ausreichend Mehl bestäuben und langsam für mindestens 15–20 Minuten kneten. Dadurch wird der Hefeteig schön fluffig und bindet gut. Nicht zu fest kneten und zur Not mit mehr Mehl bestäuben. Der Teig sollte am Ende nicht mehr an den Händen kleben bleiben.
  • Wer nur Hefezöpfe machen möchte, teilt den Teig in drei gleiche Teile, teilt diese wieder in drei gleiche Teile und rollt alles zu flachen Würsten aus. Auf den Teiglingen die Mohn-Masse verteilen und die einzelnen Teiglinge zusammenrollen, sodass sie wieder Würste bilden. Aus diesen anschließend drei Hefezöpfe flechten und auf ein Backblech mit ausgelegten Backpapier legen. Anschließend mit einem trockenen Geschirrtuch bedecken und nochmal für ca. 20 Minuten gehen lassen.
    In der Zeit den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Kurz vor dem Einschieben der Hefezöpfe, diese mit etwas Pflanzendrink einstreichen und in den Ofen geben. Für 30–40 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Solange sie noch warm sind, können die Zöpfe mit etwas Zucker und Mohn bestreut werden. Langsam gut auskühlen lassen und genießen.

Notizen

Statt nur etwas Mohn und Zucker für die Füllung könnt ihr natürlich auch geschmolzene Schokolade nehmen oder aber auch eine Glasur aus einer Flüssigkeit eurer Wahl und Puderzucker herstellten. Man kann zum Beispiel jeglichen Saft, Pflanzenmilch, Wasser oder einen Likör nehmen. Probiert euch einfach mal aus. Beachtet nur, dass ihr wenig Flüssigkeit nutzt. Bei einem Mischverhältnis von einem gehäuften Teelöffel Puderzucker ist mit einem Teelöffel Flüssigkeit zu rechnen. Tastet euch also langsam heran.
Dazu passt:
– Marmelade
– Honig

Cannabinoidgehalt für einzelne Portionen berechnen




Gericht: Gebäck, Vegan
Keyword: Gebäck, Hanfprotein, Hanfsamen, Vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten




Close
Gekocht & Geschrieben mit <3 von Mary Mellow. | © 2020 - MaryMellow.rocks. | Alle Rechte vorbehalten.
Close