Cannabis Kokos-Honig

Cannabis Kokos-Honig

Cremiger Cannabis Kokos-Honig als Aufstrich und für weitere Gerichte.
Portionen 750 ml

Equipment

  • 2 Einmachgläser
  • Kochtopf für ein Wasserbad
  • Feines Sieb oder Passiertuch
  • Schüssel
  • Mixer
  • Rührbesen

Zutaten

  • 5-7 g Cannabisblüten decarboxyliert
  • 500 ml Honig
  • 250 ml Kokosöl
  • Wasser für ein Wasserbad

Anleitungen

  • Bevor Ihr anfangt, solltet Ihr daran denken, Eure Blüten zu decarboxylieren. Zerkleinert die Blüten mit einem Messer oder Mörser.
  • Füllt die zerkleinerten Blüten zusammen mit dem Kokosöl in ein Einmachglas und verschließt das Glas.
  • Als nächstes benötigt Ihr ein Wasserbad für das Einmachglas: Gießt etwas Wasser in einen Kochtopf und lasst es aufkochen.
  • Stelle das Glas in das kochende Wasser. Die Hitze ermöglicht, dass die Cannabinoide und Terpene in den Blüten vom Öl aufgenommen werden können.
  • Lasst den Kokosöl-Blüten Mix für ca. 2 Stunden im köchelnden Wasserbad ziehen.
  • Sobald das Öl ungefähr Zimmertemperatur hat, könnt Ihr das Passiertuch und/oder ein feines Sieb über einer Schüssel platzieren und das Öl darin auffangen.
  • Denkt daran, die gesiebten Blüten auszupressen, um alles Öl in die Schüssel zu bekommen.
  • Gebt den Honig und das angereicherte Kokosöl in einen Mixer oder nutzt einen Stabmixer. Mixt, bis alles cremig und weich ist.
  • Falls das Kokosöl noch zu heiß ist, wird es sich im Einmachglas vom Honig absetzen.
  • Lasst die Mixtur dann im Kühlschrank komplett abkühlen und mixt sie danach mit einem Rührbesen über einem warmen Wasserbad wieder zusammen.
  • Das Kokosöl sollte dabei leicht weich werden, somit lässt es sich perfekt in den Honig einarbeiten.
  • Den cremigen Cannabis Kokos-Honig bei Zimmertemperatur lagern und genießen!

Notizen

Honig lässt sich für fast jedes Gericht als Süßungsmittel nutzen und gilt zudem als Naturheilmittel. Er fördert die Wundheilung und wirkt antibakteriell sowie antiseptisch.
Mit Gewürzen wie Anis, Zimt oder weitere Veredelung durch z. B. das Hinzufügen von Limettenschale könnt Ihr dem Honig noch eine ganz persönliche Note verleihen. Diese Aromen lassen sich einfach während der Herstellung des Kokosöls beifügen.
Gericht: Basics, Frühstück, Vegetarisch
Keyword: Basics, Cannabis, Frühstück, Hanfblüten, Honig, Kokosöl, Vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept bewerten




Close
Gekocht & Geschrieben mit <3 von Mary Mellow. | © 2020 - MaryMellow.rocks. | Alle Rechte vorbehalten.
Close